Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Videographie und dokumentarische Methode

Videographie und Dokumentarische Methode

Kalender
Workshops
Datum
29.09.2018 10:00 - 18:00
Ort

Beschreibung

Videographie und Dokumentarische Methode

FORSCHUNGSWERKSTATT

Samstag, 29. September 2018
10.00 - 18.00 Uhr
Ort: Sigmund-Freud-PrivatUniversität

Dozierende: Benjamin Wagener (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
Katharina Nicolai (Alice Salomon Hochschule Berlin/FU Berlin)

Die Forschungswerkstatt bietet Einsteiger*innen und erfahrenen Forscher*innen einerseits die Möglichkeit, eigenes videographisch erhobenes Material zu diskutieren. Andererseits können sie an konkreten Beispielen anderer die praktische Anwendung der dokumentarischen Interpretation von videographisch erhobenen Daten kennenlernen bzw. vertiefen. Einführend werden anhand von Projekten aus der Unterrichts- und frühpädagogischen Forschung die Grundzüge dokumentarischer Videointerpretation aufgezeigt. Dabei wird der Fokus auf die Rekonstruktion des Materials in den Dimensionen der Simultaneität (über Fotogrammanalysen) und der Sequenzialität (über Sequenzanalysen der verbalen und korporierten Ebene) gerichtet.
Die Teilnehmenden können selbst erhobene videographische Daten (in Form von Videotranskripten und Fotogrammen) oder Projektdesigns einreichen und zur Diskussion stellen. Anhand der erstellten Vorlagen diskutieren wir die Arbeitsschritte der Formulierenden und Reflektierenden Interpretation.

Bitte verbindlich bis zum 08.09.2018 anmelden.

Wenn Sie eigenes Material oder ein Forschungskonzept einreichen möchten, wenden Sie sich bitte vor der Anmeldung an: .

Teilnahmebeitrag:
regulär*:    89,00€                  (mit eigener Interpretationsvorlage:) 129,00€
ermäßigt:  69,00€                  (mit eigener Interpretationsvorlage:) 109,00€

(*Der reguläre Teilnahmebetrag gilt für Teilnehmende mit einem Nettoeinkommen von mindestens 1000 Euro/Monat und für alle, deren Teilnahmebeiträge von ihrem Arbeitgeber/einem Institut/einer Stiftung oder Ähnlichem übernommen werden.)

Die Dozierenden:

Benjamin Wagener, M.A. Bildungswissenschaft: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Westfälischen-Wilhelms Universität Münster; Dissertationsprojekt: „Leistungslogiken in ‚inklusiven‘ und ‚exklusiven‘ Schulformen – Differenzherstellung und -bearbeitung in der schulischen Praxis“; Arbeitsschwerpunkte: Methoden qualitativ-rekonstruktiver Sozialforschung, videobasierte Schul- und Unterrichtsforschung, Differenz- und Inklusionsforschung.

Katharina Nicolai, M.A.: Praxisforschung in Sozialer Arbeit und Pädagogik; Doktorandin an der FU Berlin. Dissertationsprojekt: Körper-, Raum- und Diskurspraktiken in schulvorbereitender Arbeit im Kindergarten. Arbeitsschwerpunkte: Qualitativ-rekonstruktive Sozialforschung in KiTa und Krippe; Peerkultur.

Ankündigungstext und Anmeldeformular

Standortinformationen

Sigmund Freud-PrivatUniversität Berlin

Land
Deutschland
Bundesland
Berlin
Stadt
10965 Berlin
Straße
Columbiadamm 10